free live tv online

   Coupe du Monde 2018: Mondial sur TF1 - beIN Sports: tous les matches - Calendrier TV

Play Nickelodeon Deutschland

Nickelodeon Deutschland

Nickelodeon ist mehr als ein Kindersender. Nickelodeon ist ein neuer guter Freund ihres Kindes. Nickelodeon zaubert keine lieblos produzierte Unterhaltungsware für Kids aus dem Hut, sondern bietet ein selektives Programm aus dem Besten, was internationales Kinderfernsehen zu bieten hat.

Der Kindersender Nickelodeon Deutschland ist der deutschsprachige Ableger des amerikanischen Senders Nickelodeon, der tagsüber für Kinder und Jugendliche sendet.

Tags: nickelodeon, programm, aue, filme, live, spiele, app, play, magie akademie, kca 2016, serien

Die beliebtesten Programme von Nickelodeon:

  • iCarly
  • Das Haus Anubis
  • Victorious
  • Yu-Gi-Oh!
  • Avatar
  • Dora, the Explorer
  • Jimmy Neutron
  • My Little Pony
  • Power Rangers Samurai
  • Spongebob Schwammkopf
  • GEOLino TV
  • Einmal jährlich die Nickelodeon Kids' Choice Awards

Frühere Programme von Nickelodeon:

Rugrats, Ren und Stimpy, Pete & Pete, Hey Arnold, Clarissa

Weitere Programme von Nickelodeon:

 

  • Die Pinguine von Madagascar
  • Hotel 13
  • Cosmo & Wanda
  • Beyblade - Metal Fusion
  • Allein unter Jungs
  • Allein unter Jungs, All Grown Up - Fast erwachsen, Avatar - Der Herr der Elemente, Nickelodeon Deutschland, Barnyard - Der tierisch verrückte Bauernhof, B-Daman, Beyblade - Metal Fusion, Biber Brüder, Big Time Rush, Bucket & Skinner, ChalkZone - Die Zauberkreide, Cheeese, Cosmo & Wanda, Connor Undercover, Danny Phantom, Das Haus Anubis, Die Geister von Ainsbury, Die Legende von Korra, Die Pinguine aus Madagascar, Die Ren & Stimpy Show, Drake & Josh, Familie X - In geheimer Mission, Fanboy & Chum Chum, Fred: The Show, Genie in the House, Groove High, Hero Factory, Highschool Halleluja, Hotel 13, Huntik, iCarly, Jimmy Neutron, Johnny Test, Kiddy Contest, Kids' Choice Awards, Kung Fu Panda,Nickelodeon Deutschland.

Eine Besonderheit des Senders ist der sogenannte Nickelodeon Spieltag, der vom amerikanischen Muttersender übernommen wurde. An diesem Tag wird statt des normalen Programmes von Nickelodeon lediglich eine Aufforderung gezeigt, dass die Kinder draußen spielen sollen. Im Sommer 2012 wurde bereits der dritte Nickelodeon Spieltag in Deutschland ausgestrahlt.

Ein großer Teil des Nickelodeon-Programmes ist per Streaming im Internet zu empfangen. Daneben werden zu beliebten Serien wie iCarly und Das Haus Anubis zusätzliche Websites unterhalten.

Die Geschichte von Nickelodeon

Bereits von 1995 bis 1998 war Nickelodeon bereits einmal in Deutschland über Kabel und Satellit zu empfangen und teilte sich die Sendefrequenz zunächst mit ARTE und später mit dem Musiksender VH-1 Deutschland. Nach dem Start des öffentlich-rechtlichen Kinderkanals (heute KiKa) verlor Nickelodeon so stark an Marktanteil, dass der Sender zunächst eingestellt wurde.

Erst 2005 entschied sich Viacom zu einem zweiten Anlauf mit Nickelodeon in Deutschland und ersetzte den wenig erfolgreichen Musiksender MTV2 mit dem nun NICK genannten Sender. Diesmal wurden neben internationalen Serien auch verstärkt selbstproduzierte deutschsprachige Magazine und Shows angeboten.

Der Versuch Nickelodeon als Vollprogramm zu etablieren, scheiterte jedoch: Das Abendprogramm mit dem Titel "Nick nach acht" wurde 2008 aufgegeben und durch einen deutschsprachigen Ableger des amerikanischen Kanals Comedy Central ersetzt. 2010 wurde NICK wieder in Nickelodeon umbenannt.

Seit Januar 2012 ist Nickelodeon nur noch im Kabelfernsehen und über digitalen Satellit zu empfangen, sowie über das Streamingportial im Internet. Zusätzliche kostenpflichtige Ableger im Pay-TV sind Nicktoons Deutschland und Nick Jr.

Einer der größten selbstproduzierten Erfolge von Nickelodeon in Europa ist die aus Belgien stammende TV-Serie Das Haus Anubis, die in Benelux zu den erfolgreichsten Kinderserien aller Zeiten wurde und sowohl einen Kinofilm als auch eine Theatershow nach sich zog. In Deutschland wurde ausnahmsweise nicht die belgische Urfassung synchronisiert ausgestrahlt, sondern mit deutschsprachigen Schauspielern in den Originalkulissen neu gedreht.